Am letzten Sonntag ging es für Jonas und mich zum Cube-Cup nach Scheßlitz. Trotz den momentan geltenden Hygienemaßnahmen, war es ein super Erlebnis nach langer Zeit endlich wieder ein Rennen fahren zu können. Auch das Wetter spielte besser als vorhergesagt mit. Die Strecke war früh noch schlammig, besserte sich aber im Lauf des Tages.
Jonas startete gleich am Vormittag. Er versuchte einen in der ersten Runde entstandenen Abstand zur Führungsgruppe das komplette Rennen über zu verkleinern. Er konnte leider nicht aufschließen, sich jedoch gegen einen Verfolger gut behaupten und für somit als 4. über die Ziellinie.
Ich war erst am Nachmittag im Hauptrennen an der Reihe. Vom Start weg konnte ich gleich in einer Gruppe aus M20-Fahrern mitfahren. Diese Führungsgruppe aus durchwegs älteren Fahrern musste ich später leider wegziehen lassen. Somit war ich die restlichen 6 Runden, deutlich vor den anderen U19 Fahrern, auf mich allein gestellt. Nach einem tollen Rennen konnte ich im Gesamtfeld ein gutes Ergebnis einfahren und die U19-Kategorie gewinnen.
Das erste Rennen dieses ungewöhnlichen Jahres war für uns beide also ein voller Erfolg.

Lukas