Heute haben wir den Tag wieder mit einem hervorragenden Frühstück auf der Kösseine begonnen.
Danach hieß es das Klamotten- und Schuhchaos zu beseitigen und für alle Dinge einen Besitzer/Besitzerin zu finden. Als schließlich das ganze Gepäck im Skiclub-Bus verstaut war machten wir uns um 10:00 Uhr in drei Gruppen auf den Weg die Kösseinetrails zu entdecken.

Leo, David, Vali und Jonas fuhren mit Harald den KKT (kleiner-Kösseine-Trail) und dann weiter zum Püttnerfelsen. Mit vereinten Kräften war auch der platte Reifen von David schnell wieder behoben und die fünf machten sich auf den Rückweg zum Kösseinegipfel.

Die zweite Gruppe bildeten Sophia, Mia, Emi, Anne, Linus und Jan.
Sie fuhren mit Jörg den „Schuss“ und dann weiter zum Haberstein.
Von dort aus ging es wieder hinauf zum Gipfel.

Jan, Noel, Simon und Johannes radelten mit Marcus und Willi die drei „Abkürzungen“ hinunter und dann weiter über den weiß-blauen Wanderweg zum Hirschbrunnen.
Nach einer kurzen Pause mussten alle fest in die Pedale treten um hoch zum Pfalzbrunnen zu kommen. Hier gab es von Willi einige Tipps zum Bergauf fahren, welche beim abschließenden Schussanstieg zum Gipfel gleich ausprobiert wurden.

Als alle Gruppen wieder oben an der Hütte angekommen waren machten wir uns gemeinsam auf den Rückweg nach Wunsiedel. Vom Habersteingipfel aus hatten wir einen guten Blick über das Fichtelgebirge und analysierten, wo wir die letzten 3 Tage überall herumgeradelt sind.

Von dort aus ging es nach Schönbrunn ins Bräustüberl, wo wir uns ein verdientes Eis schmecken ließen. Pünktlich um 14:00 Uhr kamen dann alle glücklich und wohlbehalten (mit einigen Mückenstichen, kleineren Schürfwunden und verstaubt) wieder in Wunsiedel am Edeka-Parkplatz an. Kurz darauf war auch Simon mit dem Skiclub-Bus und dem Gepäck da.
Er hatte noch eine Überraschung im Bus:
Jedes Kind bekam als Erinnerung einen „Seesack“ und ein Action-Team-Cap, gesponsert von der Firma Cube (Herzlichen Dank hierfür).

Kids und Mitbetreuer Ihr ward wirklich eine super Truppe, die toll zusammengehalten und sich gegenseitig unterstützt hat. Es waren drei Tage die bestimmt allen lange in guter Erinnerung bleiben werden. Ich freue mich schon auf das nächste Trainingslager.
Eure Willi

Unsere Teilnehmer von links:
David, Jörg, Linus, Leo, Simon, Harald, Jan, Vali, Jonas, Willi, Mia, Johannes, Noel, Emi, Sophia und Anne
Jörg, Marcus, Willi und Harald

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen