Vergangenen Samstag ging es nach Sandharlanden zur Bayerischen Meisterschaft im Sprint. Schon beim Quali-Lauf kam ich auf eine passable Rundenzeit und startete auf Position 4 in die Heats, bei denen immer vier Fahrer gegeneinander fahren. Im Halbfinale konnte ich mich gut in meiner Gruppe durchsetzen und kam als Zweiter ins Ziel, womit ich mich für das Finale qualifizierte. Die Konkurrenz im letzten Heat war sehr stark und so schaffte ich es insgesamt nur auf Platz 4, womit ich aber für mein erstes Jahr in der Elite sehr zufrieden bin.

Lukas